Kurt Denecke

Name: Kurt Denecke

 

Wohnort: Nienhagen-Nienhorst

 

Familienstand: verheiratet

 

Kinder: 2 erwachsene Töchter

 

Beruf: selbstständiger Betontechnologe

 

Ratsherr und Beigeordneter im Rat der Samtgemeinde Wathlingen und Ratsmitglied der Gemeinde Nienhagen

10 Fragen – 10 Antworten

  • Was verbinden Sie mit ihrem Heimatort? 
    Gute medizinische Versorgung. Hervorragende Bus- und Zugverbindung nach Celle und Hannover. Vielseitige Freizeit- und Sportangebote. Großzügige Einkaufsmöglichkeiten. 
  • Was wünschen Sie ihrer Heimat?
    Weiterhin eine gute Entwicklung der Infrastruktur und Erweiterung der bestehenden Baugebiete, so dass die nächste Generation die Möglichkeit hat, im Ort zu bauen. Familien mit mehreren Kindern sollten einen Bonus bekommen von der politischen Gemeinde beim Bauplatzkauf.
  • Warum kandidieren Sie auf der Liste der Freien Demokraten?
    Damit eine freie und bürgerliche Politik immer wieder erarbeitet wird. Unser Ort hat, gegenüber anderen Gemeinden, eine gute Vergangenheit bei dem bislang Erreichten.
  • Wofür wollen Sie sich im künftigen Rat einsetzen?
    Förderung der Vereine im Ort, sowie die Förderung unserer Kinder und Unterstützung der Kindergärten bei der Ganztagsbetreuung.
  • Wofür würden Sie Werbung machen?
    Arbeitsplätze vor Ort. Die Möglichkeiten müssen erarbeitet werden, um weitere Firmen anzusiedeln. z.B. Anzeigen in der IHK-Fachzeitschrift auf großzügige Gewerbegebiete.
  • Was macht einen guten Politiker aus?
    Gradlinigkeit, Menschlichkeit und die Fähigkeit der Integrierung der zugewiesenen Flüchtlinge. Vertrauen bei örtlichen Problemen.
  • Wenn Sie zwei Personen der Zeitgeschichte einladen dürfen – wen würden Sie einladen?
    Bundespräsident Gauck und Obama.
  • Was lesen Sie besonders gern?
    Wirtschaftsfachbücher, Handelsblatt und Spiegel.
  • Wo bleiben Sie beim Zappen am Fernseher hängen?
    Günther Jauch, Politik und Sport. Auswirkung der Flüchtlingsströme in der Welt auf uns.
  • Was ist Ihr Hobby, wie verbringen Sie Ihre Freizeit?
    Fahrrad fahren, im Sommer Harzwanderungen, im Winter Skilanglauf.